Freitag, 28 August 2020 16:38

Spielerporträt: Der erweiterte Kader (Teil 2)

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Weiter geht es mit den Spielerporträts. Nachdem zuletzt alle Rückkehrer und Neuzugänge vorgestellt wurden geht es nun um eine Handvoll Spieler, die nicht wirklich neu sind, da sie regelmäßig für die Zwote auflaufen, allerdings für die Vorbereitung im erweiterten Kader der Ersten stehen und Coach Eule beeindrucken wollen, um sich einen festen Platz auf dem Spielberichtsbogen zu sichern.

Eine Übersicht über alle Änderungen bei der HSG Altenbeken/Buke ist hier zu finden: https://hsg-ab.de/item/598-alte-bekannte-zurueck-bei-der-ersten.htmlHenric

Name

Henric Hennemann

Spitzname

Henne

Alter

23

Position

Rückraum links

Nummer

?

Bisherige Vereine

TuS Altenbeken, TuS Brockhagen

Porträt

Henric ist der kleine Bruder von Yannic, der auch im Kader der Ersten steht, aber weiterhin seine Knieverletzung auskuriert. Oder besser gesagt ist er der jüngere Bruder, denn auch er knackt locker 2,05m. Da kann man nur spekulieren, was denn Hennemann-Jungs ins Futter gemischt wird. Vor einiger Zeit suchte die HBL den härtesten Wurf unter den Amateursportlern in Deutschland, wobei Henne prominent unter den Top 5 lag. „Da war sogar noch Luft nach oben“ sagt er hierzu. Das hat sich rumgesprochen und so wird Henric bei den Spielen der Zwoten meist 60 Minuten lang in Manndeckung genommen, jetzt soll der Schritt in die Erste kommen. Leider hatte er zuletzt auch mit Knieproblemen zu kämpfen, weshalb er nicht trainieren konnte, wir hoffen allerdings, ihn bald wieder dabei zu haben. Nebenbei ist Henric auch bei den Schützen aktiv und geht aktuell zur Technikerschule.

stefan

Name

Stefan Bussmann

Spitzname

Eule

Alter

19

Position

Rückraum links

Nummer

10

Bisherige Vereine

TV Horn-Bad Meinberg, VfL Schlangen

Porträt

Stefan ist ein weiteres langes Ende in den Reihen der HSG und dementsprechend im Rückraum angesiedelt. Er hat viel Potenzial, denn zu seiner Größe kommt Athletik und Spielverständnis sowie große Einsatzbereitschaft. Bei den freiwilligen Einheiten der Ersten während der letzten Saison kreuzte Stefan bereits regelmäßig auf und konnte sich empfehlen, weshalb er jetzt einen Angriff auf Spielzeit in der Ersten wagen will. Andernfalls hat er in den letzten Jahren bereits zahlreiche Einsätze für die Zwote bestritten und ist dort integraler Bestandteil der Mannschaft. Kürzlich hat er seine Ausbildung als Elektroniker abgeschlossen und geht jetzt in den Schichtdienst über, was die Teilnahme am Training erschwert. Nichtsdestotrotz ist Stefan athletisch in guter Verfassung und auf lange Sicht gute Chancen.

Marvin

Name

Marvin Block

Spitzname

?

Alter

19

Position

Rückraum Mitte

Nummer

?

Bisherige Vereine

TV Horn-Bad Meinberg, VfL Schlangen

Porträt

Marvin spielte in der A-Jugend mit den kürzlich vorgestellten Bene, Nils und Fynn zusammen, ist also ein weiterer Frischling aus der eigenen Jugend und hat bereits einige Einsätze in der Bezirksliga gehabt. Als Sohn des HSG-Veteranen Dirk liegt im Handball praktisch im Blut und er zeigt tolles Spielverständnis und überragende Schnelligkeit. Aufgrund der hohen Dichte im Rückraum der Ersten könnte es schwierig werden, sich Spielzeit zu erarbeiten, in der Zwoten ist Marvin allerdings aufgrund seiner Fähigkeiten gesetzt. Mit seinen Jungen Jahren ist für Marvin noch alles drin! Er studiert aktuell Lehramt an der Uni PB.

 

CArsten

Name

Sebastian Hellmann

Spitzname

Carsten

Alter

22

Position

Rückraum Links

Nummer

?

Bisherige Vereine

TV Wiedenbrück

Porträt

Sebastian kehrt vom heimischen TV Wiedenbrück wieder zur HSG zurück und körperlich ein bisschen (viel) draufgepackt, sodass er mehr Durchschlagskraft in den Rückraum bringt. Unter Rolf Schröder absolvierte er bereits eine Vorbereitungsphase mit der Ersten, letztlich spielte er für die HSG allerdings auch hauptsächlich in der Zweiten. „Ich will einfach viel trainieren und dann sehen wir mal. Nichts muss, alles kann“ sagte er mit seiner lockeren Art. Diese schätzen seine Mannschaftskameraden an ihm ebenso wie seine nahezu grenzenlose Energie. Die ist manchmal nahezu überschwänglich, sodass man sich des Öfteren fragt: Was ist denn mit Carsten los? In Anlehnung an das virale Video aus (gerne googlen)! Er studiert Wirtschaftsingenieurwesen an der Paderborner Uni.

 

 

 

Gelesen 115 mal Letzte Änderung am Freitag, 28 August 2020 16:48