Sonntag, 15 Januar 2023 12:35

ZWOTE bezwingt den Spitzenreiter!

Artikel bewerten
(1 Stimme)

Mit einer bärenstarken Mannschaftsleistung sicherte sich die ZWOTE am Samstagabend einen 28:21 (14:10)-Heimsieg gegen den Spitzenreiter aus Bad Salzuflen! Die stärkste Saisonleistung wurde mit den Punkten 7 und 8 belohnt. Nach dem 9. Spieltag und dem Abschluss der Hinrunde steht die ZWOTE damit bei guten 8:10 Punkten!

TabelleSP9

Beide Mannschaften gingen mit einem sehr breiten Kader in diese Partie. Die Gäste füllten den Spielberichtsbogen mit 16 Spielern komplett aus und auch die HSG hatte 15 Spieler zur Verfügung, wobei der Rückraum der ZWOTEN in dieser Saison leider chronisch unterbesetzt ist.

Die Partie begann ohne Abtastphase und in der 4. Spielminute stand bereits ein 3:3 auf der Anzeigetafel. Die Gäste zeigten in den ersten Minuten ihre Qualitäten im Tempohandball, den die ZWOTE mit einem guten Rückzugsverhalten über weite Strecken des Spiels jedoch unterbinden konnte. Gegen den Positionsangriff der Gäste präsentierte sich die HSG sehr gut und schaffte es immer wieder die Angriffe erfolgreich zu unterbinden. Ein ganz wichtiger Faktor war dabei auch Torwart Erik Armstrong, der von Minute zu Minute stärker wurde und die gegnerischen Angreifer zur Verzweiflung brachte. Da man die eigenen Angriffe diszipliniert ausspielte und die sich ergebenden Chancen im Spielverlauf immer effektiver nutzte, übernahm die ZWOTE ab Mitte der 1. Hälfte die Führung. In den Schlussminuten vor der Halbzeit konnte diese sogar noch bis zum 14:10 ausgebaut werden!

mueller sponsor

Die ZWOTE spielte auch in der 2. Hälfte äußerst diszipliniert weiter und da die Fehlerquote beim Spitzenreiter hoch blieb, erzielten Sebastian Bannenberg und Tobias Schnelle Mitte der 2. Halbzeit die 19:13- bzw. 20:14-Führung. Im Anschluss konnte Bad Salzuflen mehrfach bis auf 3 Tore verkürzen (20:17, 21:18, 22:19) und die Partie war bis zum 23:20 offen. Die ZWOTE blieb jedoch ruhig und auch die verschiedenen Deckungsvarianten der Gäste zeigten jeweils nur kurz Wirkung. Die entscheidenden Treffer 24 und 25 zum 25:20 erzielte dann Spielertrainer und Kreisläufer Tobias Sondermann, der im Rückraum die Verantwortung übernahm und das Spiel damit endgültig zu Gunsten der HSG entschied!

Der Sieg gegen den Spitzenreiter bildete den perfekten Auftakt für den weiteren Abend: Unser Spielertrainer Jan „Cherti“ Bussen und seine Frau Andrea hatten zur Geburtstagsparty in die Museums-Deele geladen - dort wurden die Geburtstagskinder und die zwei Punkte gebührend gefeiert! Danke für die tolle Party und euch alles Gute!

Danke an alle Zuschauer für die Unterstützung in der Schulsporthalle!

Die ZWOTE gegen Bad Salzuflen: Erik Armstrong, Jens Pothmann, Stefan Bussmann, Sebastian Bannenberg, Michael Schadomsky, Jannik Grebe, Mats Kölling, Sergio Sanchez, Lukas Sagner, Fabian Winkler, Marc Michalowitz, Steffen Striewe, Peer Ziemer, Tobias Schnelle sowie Tobias Sondermann (Spielertrainer) und David Schäfers (Trainer)

Spielfilm: 0:2; 3:3 (4. Min); 4:6; 8:7; 11:9 (25. Min); 14:10 (HZ); 15:10; 17:13 (39. Min); 20:14 (47. Min); 21:18 (52. Min); 23:20; 28:21 (Ende)

Das nächste Spiel: HSG A/B - SGH Paderborn - Samstag, 21.01.2023 - 15:30 Uhr - Schulsporthalle Altenbeken

eure zwote2

Gelesen 45 mal